Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


aktivitaeten_des_vereins

Aktivitäten des Vereins

Arbeitskreis Pflege

Sehr geehrte Lesende,

ich möchte Ihnen gerne das Gießener Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit e.V. und den daraus entstanden Arbeitskreis Pflege vorstellen. Das Gießener Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit ist eine Initiative zur Erhaltung und Förderung psychischer Gesundheit in Gießen und Mittelhessen.
Im Verein engagieren sich Betroffene und Angehörige gemeinsam mit professionellen Helfer*innen, Vertreter*innen der Gesundheitsförderung, Politiker*innen und Aktiven aus anderen Bereichen der Gesellschaft.

Der Verein möchte sich um den Abbau von Stigmatisierung und Diskriminierung betroffener Menschen bemühen. Im Rahmen des Gießener Aktionsbündnisses ist der Arbeitskreis Pflege entstanden. Pflegende sind im Arbeitsalltag oftmals auf mehreren Ebenen mit dem Thema psychische Gesundheit und Krankheit konfrontiert.

Im Fokus des Arbeitskreises stehen der Austausch von Erfahrungen mit psychisch erkrankten Personen und der Umgang mit eigenen Belastungen im Arbeitsalltag. Der Arbeitskreis kann unterstützend wirken bei der Sensibilisierung für schwer einzuordnende Verhaltensweisen und Symptomen, zudem bei der Stärkung der eigenen Resilienz.

Das Thema Früherkennung und Prävention, gerade bei jungen Menschen, kann in Ausbildungsbereichen, wie Krankenpflegeschulen relevant sein. Ziel ist es, im Rahmen von regelmäßigen Treffen in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Gießen einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, freue ich mich, von Ihnen zu hören und sende Ihnen herzliche Grüße.
Frank Stapf-Teichmann

Flyer: arbeitskreis_pflege_aktionsbuendnis.pdf


Unterstützung für seelische Gesundheit

Gießener Anzeiger Unterstützung für seelische Gesundheit

„Als Vorsitzender des Gießener Aktionsbündnisses für seelische Gesundheit durfte sich Prof. Christoph Mulert, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Uniklinikum, über eine Spende von 1000 Euro freuen…“


Psychische Störungen von Schüler*innen erkennen, verstehen und damit umgehen

Bereits zum dritten Mal setzten sich Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (LiV) des Gießener Studienseminars mit psychischen Erkrankungen von Schüler*innen und ihrer eigenen Haltung zu diesen Erkrankungen auseinander. Wissensvermittlung, Selbstreflexion und Rückgang von Stigmatisierung, vermittelt durch Dr. Stefanie Simanowski, Psychologin des Früherkennungszentrums der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des UKGM in Gießen. Eine detaillierte Beschreibung des Seminars und dessen Begründung findet sich in der Fachzeitschrift für Schulentwicklung und Schulmanagement für die Bundesländer Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz sowie Baden-Württemberg.

Bitte hier klicken für einen kleinen Auszug.

Aus Simanowski, S. (2021). Psychische Störungen von Schüler*innen erkennen, verstehen und damit umgehen – Implementierung und Nutzen der Thematik in der Lehrerbildung. Erschienen in SchulVerwaltung - Fachzeitschrift für Schulentwicklung und Schulmanagement Bayern. 01/21, 44. Jg., S. 21-24.


Prof. Mulert zu Gast in der TV-Sendung "Die Ratgeber"

Die Moderatoren der TV-Sendung „Die Ratgeber“ im HR-Fernsehen sprachen am 13.11.2020 mit Prof. Mulert über das Borderline-Syndrom und die psychische Gesundheit in Coronazeiten. Die Sendung finden Sie in der Mediathek noch bis zum 13.11.2021 unter folgendem Link:

die-ratgeber-vom-13-11-2020


Die Woche der Seelischen Gesundheit 2020!

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche für Seelische Gesundheit 2020 fand auf Einladung des Gießener Aktionsbündnisses am 15.10.2020 ein Online-Vortrag mit Prof. Tüscher zum Thema „Resilienz – Was die psychische Gesundheit schützt“ statt. Dr. Tüscher ist leitender Oberarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz und Leiter des Clinical Investigation Center am Leibniz-Institut für Resilienzforschung Mainz.


Tag der Seelischen Gesundheit 10.10.2020

Im Rahmen des internationalen Tages der Seelischen Gesundheit – jedes Jahr am 10.10. – haben wir auch 2020 einen Informationsstand in der Gießener Fußgängerzone angeboten. Gemeinsam mit der Angehörigengruppe Mittelhessen e.V. haben Vereinsmitglieder über das diesjährige Motto der Woche der Seelischen Gesundheit – „Mit Kraft durch die Krise“ – informiert und standen für interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.







Pflichtangaben
Impressum Datenschutz Haftungsausschluß

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
aktivitaeten_des_vereins.txt · Zuletzt geändert: 2021/10/15 10:44 von admin