Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns sehr, Sie auf der Homepage des Gießener Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit e.V. begrüßen zu dürfen!

Im Gießener Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit engagieren sich Betroffene und Angehörige gemeinsam mit Medizinern, Vertretern der Gesundheitsförderung, Politikern und Aktiven aus anderen Bereichen der Gesellschaft. Durch vielfältige Öffentlichkeitsarbeit, wie Vorträge, Lesungen, Filmabende, Aktionen in der Fußgängerzone will sich der Verein um den Abbau von Stigmatisierung und Diskriminierung betroffener Menschen bemühen. Ein wichtiger Aspekt dieser Arbeit liegt auch auf der Früherkennung von psychischen Erkrankungen sein. Präventionsarbeit und Aufklärung bei jungen Menschen werden bei der Arbeit des Vereins einen großen Platz einnehmen.

Unser Aktionsbündnis ist Teil einer bundesweiten Initiative in Trägerschaft der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e. V. (DGPPN). Zu den über 100 Mitgliedsorganisationen zählen die Selbsthilfeverbände der Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie viele Verbände aus den Bereichen Psychiatrie, Gesundheitsförderung und Politik. Initiiert wurde das Bündnis 2006 von der DGPPN gemeinsam mit Open the doors als Partner des internationalen Antistigma-Programms (https://www.seelischegesundheit.net/).


Herzlich willkommen auf der Seite vom Gießener Aktionsbündnis für Seelische Gesundheit e.V.

Fast jede dritte Person erkrankt an einer psychischen Erkrankung. Seelische Leiden betreffen uns also alle und dürfen kein Tabuthema sein. Die Verbesserung der Lebenssituation der Erkrankten, gesundheitlich wie gesellschaftlich, ist mir ein wichtiges Anliegen.

Unser Ziel ist eine Gesellschaft, die offen und tolerant mit psychischen Erkrankungen umgeht. Um dies zu erreichen, setzt sich das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit für die Gleichberechtigung und Integration der Betroffenen und ihrer Angehörigen ein. Wir wollen zeigen, wie Betroffene und ihre Familien an unserer Gesellschaft positiv teilhaben können.

Herzliche Grüße
Ihr Christoph Mulert, 1.Vorsitzender


Psychologische Hilfe während der Corona-Krise

Hier finden Sie das umfangreiche Informations- und Beratungsangebot für alle Menschen, die durch die Corona-Krise belastet sind und nach Unter-stützung suchen. Diese Seiten sind eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und des Verbunds universitärer Ausbildungsgänge für Psychotherapie.

Zur Homepage: https://psychologische-coronahilfe.de

Psychologische Beratung in Corona-Krisenzeiten

Das anonyme und kostenlose Angebot des Berufsverbandes der Psycho-logen/innen ist ab sofort täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr geschaltet.

Corona-Hotline-Nummer (kostenfrei) 0800 777 22 44

Mehr dazu auf der Homepage: BDP Corona-hotline Psychologische Beratung in Corona Krisenzeiten







Pflichtangaben
Impressum Datenschutz Haftungsausschluß

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
start.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/21 17:11 von admin